Verkehrsunfall, B78 Umfahrung Bad St. Leonhard

Am 28.04.2016 um 04:24 Uhr wurde die Feuerwehr Bad St. Leonhard zu einem Verkehrsunfall auf der Umfahrung Bad St. Leonhard (B78) gerufen. Einsatzmeldung war, verlorenes Ladegut.

Ein in Richtung Wolfsberg fahrender LKW- Zug beladen mit 6300 lebenden Masthühnern, kam auf der B78 im Bereich der Umfahrung Bad St. Leonhard auf Grund von Fahrbahnglätte ins Schleudern. Zur selben Zeit kam auf der Gegenspur ein PKW entgegen, der schleudernde Anhänger erfasste den PKW und klemmte das Fahrzeug zwischen Leitschiene und LKW Anhänger ein.  Auf einer Länge von rund 200m sind die Fahrzeuge, Wrackteile, Transportcontainer verteilt. Beim Erkunden der Lage stellte sich heraus das sich zwischen dem Ladegut noch ein PKW mit einer im Fahrzeug eingeklemmter Person befand. Sofort wurden die Rettungsmaßnahmen zur Befreiung der eingeklemmten Person eingeleitet sowie Arzt und Rettung verständigt. Leider kam jede Hilfe zu spät, der PKW- Lenker ist noch an der Unfallstelle verstorben. Aufgrund des Ausmaßes des verlorenen Ladegutes wurden die Feuerwehren Wisperndorf und Schiefling nach alarmiert.

Gegen 12:00 sind die Feuerwehren wieder eingerückt

 

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Bad St. Leonhard: TLFA 4000/200, KRFW, KRF-S, MTF

Feuerwehr Wisperndorf:  KLFA

Feuerwehr Schiefling: KLFA

Rettung

Polizei