VU auf der B78 Höhe Abzweigung Schiefling

Am 13.12.2010 um 17:50 Uhr wurde die FF Bad St. Leonhard mittels "Stillen Alarm" zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall gerufen.

Als die FF Bad St. Leonhard an der Einsatzstelle eintraf, waren bereits alle Personen befreit und durch das Rote Kreuz erstversorgt. Die Aufgaben der Feuerwehr hierbei waren, neben dem Ausleuchten und Absichern der Unfallstelle, die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden. Außerdem wurde der Abschleppdienst bei der Bergung der Fahrzeuge unterstützt.

 

Eingesetze Kräfte:

FF Bad St. Leonhard     TLFA 3000, KRF - S mit 15 Mann 

Polizei                          2 Fahrzeuge mit 4 Mann

Rotes Kreuz